Tagged: Web 2.0

versucht einfach alles um kein Geschäft zu machen. Hier ein paar Auszüge der letzten Tage was sich da so abspielt…

Kein Filmverleih für gerootete Android Geräte – Grund dafür DRM

VAP lässt kino.to sperren

Contentinhaber schmieden Allianz gegen Internetunternehmen

Ex-Lobbyistin der Musikindustrie soll EU Urheberrecht formen

Bislang größte Klagewelle gegen Filesharer rollt an

Es ist echt zum kotzen was da so abgeht. Die haben alle miteinander den Schuss nicht gehört! Natürlich geht das Geschäftsmodell den Bach runter wenn man nicht auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden eingeht, die Kunden mit DRM quält und kategorisch jeden der einen PC und Internetzugang hat als Verbrecher und Dieb abstempelt. Jede BluRay/DVD ist mit Copyright hinweisen voll, man wird genötigt sich irgendwelche lächerlichen Anti-Raubkopierer Filmchen anzusehen, man muss sogar schon den DVD oder BluRay Player mit Firmware Updates versorgen damit die neueste DVD oder BluRay angeschaut werden kann.
Im Kino ist das Bild bei 2D Filmen schlechter als früher weil auf den Projektoren Spezielle 3D Linsen angebracht sind die den Projektor abschalten können wenn man einen Fehler, beim entfernen der 3D Linse, macht. Das kann es ja alles nicht sein.

Mittlerweile  sind die Raubkopierer die einzigen die sich einen Film ohne Gängeleien oder DRM Kacke ansehen können. Gratuliere liebe VAP und Co. Ihr drängt die User ja förmlich dazu sich die Filme / Serien oder was auch immer „illegal“ über das Internet zu besorgen.

Ach ja, liebe Filmindustrie, VAP und Co. falls es euch entgangen ist:

2011 ist das Jahr der Fernsehserien. In diesem Jahr starten so viele neue US-Fernsehserien, wie schon lange nicht mehr. Ein Grund dafür ist, dass selbst alte TV-Serien mittlerweile über Streaming Dienste wie Netflix viel Geld einspielen…..Die Sender sollen online selbst mit alten Klassikern und eingestellten Serien heutzutage mehr Geld verdienen, als damals an Lizenzgebühren für Wiederholungen im Fernsehen eingespielt wurde.

Übrigens, Netflix ist echt gut. Aber leider von Europa aus „offiziell“ nicht erreichbar. Wer es sich trotzdem gerne anschauen will und ein klein wenig Ahnung von IT hat:  https://www.blackvpn.com/ Und wer 3 Monate zum Preis von 1 Monat will darf gerne meinen referral code angeben: AYMPSZM

Wikileaks

Für alle die trotz diverser Versuche Wikileaks abzudrehen noch darauf zugreifen wollen:

http://wikileaks.quintessenz.at/mirrors.html

klingt komisch, ist aber so. Im Rahmen der G20-Proteste in Toronto erlangte “Officer Bubbles” Adam Josephs tragikomische Berühmtheit, als er ein junges Mädchen, das Seifenblasen in seine Richtung blies, wegen “Tätlichkeit” festnehmen ließ. Weil Josephs sich nun zu einem nicht mehr zu tolerierenden, belästigenden Ausmaß verspottet fühlte, klagte er auf die Herausgabe der Namen der Inhaber des YouTube-Kanals “ThePMOCanada” (der momentan nicht mehr erreichbar ist) so wie einiger der Kommentatoren unter den Videos. Ach ja, 1.25 Millionen Dollar für die Diffamierungen will er auch noch haben.

So tragisch das auch war was ihr passiert ist. Genauso nervt Sie mich mittlerweile! Jetzt hat Sie ein Buch geschrieben (schreiben lassen?!) und auf jede Nachrichtenseite in Österreich wird darüber berichtet.

Nein, nicht das es nicht eventuell wichtigere oder interessantere Themen aktuell geben würde, das wichtigste derzeit ist offensichtlich ihr Buch und das verblödete Minarett Spiel der Nazi Schlümpfe, welches jetzt ja passender Weise auf ner Nazi Seite gehostet wird xD

Liebe Redakteure von ORF.at, derstandard.at, diepresse.com, salzburg.com,  kurier.at, … HÖRT AUF AUF BILD.DE NIVEAU ZU BERICHTEN!!!! Wenn ich das Bedürfnis nach inhaltsloser, uninteressanter, Boulevard Berichterstattung habe dann lese ich Österreich oder heute! Zum kotzen ist das!

Darüber liest man zB nix! Oder darüber das in Weißrussland wieder einer der Opposition erselbstmordet wurde. Und so etwas wäre doch eher auf einer Nachrichtenseite angebracht als das Buch der Kampusch oder des Minarett geballer der Nazi Schlümpfe!

Facbeook blockiert Apple’s Soziales Netzwerk Ping. Hihi, ich lach mich schlapp. Da kämpft der Teufel gegen den Beelzebub.

Ein richtiger Schenkelklopfer ist ja, Apple wollte keinen Musikdienst in Facebook  anbieten da die Auflagen von Facebook zu lästig sind. Tja, schon blöd wenn man einmal merkt das man nicht alles so durchsetzen und bestimmen kann wie das bei den vielen Apple Jüngern geht.

Facebook begründet das Blockieren mit der Tatsache, daß von Ping anscheinend ein zu hoher Datenverkehr zu Facebook statt findet. Sozusagen ein Ping of Death.

Ich bin ja ohnehin einmal gespannt wie lange es dauert bis:

  • Microsoft gegen Apple vorgeht da deren Suchmaschine Bing ja doch sehr ähnlich klingt 🙂
  • Apple anfängt diverse OS hersteller zu verklagen weil es da den Befehl Ping gibt

Facebook verklagt jemand weil der ne Seite ins Leben rufen will die sich Teachbook nennt.

Und es geht noch weiter! Facebook reklamiert „Face“ und „Book“  als eigene Marke!!!

In your Face … sag ich dazu nur!

Ok, es kann jeder halten wie er will mit StreetView. Ich finde es eigentlich ganz gut und hätte nichts dagegen wenn die Autos mal das Haus wo ich wohne abfotografieren würden. In mein WLAN kommen sie eh nicht rein 😉

Aber den „Bock“ schießt gerade ein Deutscher Polizeigewerkschafter ab. Hr. Rainer Wendt meint bei einen Interview mit der FAZ:

„Es ist rechtlich unklar, ob eine virtuelle Streifenfahrt möglich ist.

Vielleicht sollte dem Herren mal jemand erklären das er da keine Live Bilder sieht und eine Streifenfahrt wohl kaum was bringen wird. Weil der Jugendliche welcher der Oma bei Google Streetview grad die Handtasche klaut hoffentlich schon vor Jahren festgenommen wurde oder die Autos die da falsch Parken nicht mehr da sein werden 🙂

Das traurige ist ja, dass viele Leute die sich riesig über Street View aufregen eigentlich eh keine Ahnung haben was das eigentlich ist und teilweise glauben die anscheinend das es sich dabei um Live Bilder handelt. Weil  anders kann ich mir so eine Aussage nicht erklären.

Einer der besten Twitter Clients ist nun auch für Android erschienen. Derzeit zwar noch als Beta Version aber bis jetzt kann ich mich nicht beklagen drüber. Tweetdeck ist derzeit (da es eine Beta Version ist) noch nicht über den Android Market erhältlich. Aber man kann sich via Mail die Installationsanleitung bzw. den Link zur Applikation zukommen lassen.
Mit Tweetdeck kann man auch andere Soziale Netzwerke mit einbinden, zB Facebook, Google Buzz, MySpace,…