Category: alles

Und denkt sie kann mit IT Themen billig ein paar Wählerstimmen abgreifen.

Gleich vorweg. Natürlich gehören ‚Cyber Verbrechen‘ verfolgt und geahndet, wie jede andere Art von Verbrechen.

Aber es ist so typisch für die ÖVP gleich mal generell nach ‚härteren Strafen‘ zu schreien, anstatt endlich einmal vernünftige Gesetze zu erlassen welche auch das Thema IT berücksichtigen.
Ich finde es sehr fragwürdig, wenn man als (eventuell unwissender) Beteiligter einer DDoS Attacke gleiche Stafen ausfassen soll wie für Diebstahl.

Würde gerne wissen welche Lobby der Fr. Bundesminister Mikl-Leitern ein paar neue Polizeifahrzeuge versprochen hat.

Wobei, dieser Teil passt ja auch perfekt ‚War in Amerika […] will härtere Strafen‘ demnächst dann auch die Todesstrafe in Österreich und noch mehr Befugnisse für das Heeres-Abwehr-Amt, die ohnehin schon fast ‚alles‘ was Datensammlung und Telekommunikation/Internet betrifft dürfen.

SC1 Seit einigen Tagen ist das neue SimCity im Handel und freute sich offensichtlich großer Beliebtheit. Auch ich, als langjähriger, begeisterter SimCity Spieler der ersten Stunde hab es mir gleich einmal vorbestellt, obwohl ich dem „Always Online“ Konzept sehr skeptisch gegenüberstehe.

Und es kam wie es kommen musste. Release Woche uns alle Server sind überlastet und daher konnte man natürlich nicht spielen.
Da – wie EA bzw. Maxis behauptet – die Simulationen in SimCity so aufwändig sind, dass man diese auf die (überlasteten) SimCity Server auslagern müsse und das Spiel offline ‚jeden‘ Rechner überfordern würde. Blöd nur, dass man mittlerweile herausgefunden hat, dass das Spiel sehr wohl offline läuft UND – was noch viel ’schlimmer‘ ist, dass SimCity gar nicht mal so viel Simuliert wie man uns glauben lassen will. (mehr …)

In den letzten Wochen und Monaten gab es ja viele tolle, neue Geräte und oder Software zu bewundern. Das iPhone5, die Surface Tablets, WiiU, neue Nexus Geräte,… Da freut sich mein Nerd Herz natürlich.
Wenn ich mir aber so ansehen was uns da vorgesetzt wird, könnt ich kotzen. Entweder bekommen wir unfertige, extrem verbuggte Software, Hardware die schon defekt oder zumindest „beschädigt“ beim Kunden ankommt, oder gleich eine Kombination daraus. Was mir so in den letzten Wochen nach dem Release einzelner Geräte oder Software aufgefallen ist könnt ihr unten lesen – mir ist klar das diese Bugs teilw. schon gefixt wurden. Mir geht es aber darum aufzuzeigen wie unfertig diese Software und teilweise auch die Hardware an uns ausgeliefert wird. (mehr …)

Nachdem ACTA – zum Glück – mehr oder weniger Geschichte ist, bastelt die EU am Nachfolger. CleanIT genannt.

Im Ressort der EU-Kommissarin Cecilia Malmström – Befürworterin von Netzsperren – wird ein Maßnahmenkatalog erarbeitet welche eher an die Kontrolldichte des Iran erinnert als an ein Bürgerfreundliches Europa.

Die Bürgerrechtsinitiative ‚European Digital Rights“ hat das entsprechende Dokument vor einigen Tagen veröffentlicht.

Hier eine kleine Auswahl aus dem Horrorkatalog der hier – mit unseren Steuergeldern – erarbeitet wird:

  • Aufhebung aller gesetzlichen Bestimmungen, die der Filterung/Überwachung der Internetanschlüsse von Angestellten in Betrieben entgegenstehen
  • Strafverfolgungsbehörden sollen die Möglichkeit erhalten, Inhalte zu entfernen, „ohne [dass sie sich an] die arbeitsintensiven und bürokratischen Prozeduren wie Notice&Takedown halten“ müssen
  • „Wissentlich“ auf „terroristische Inhalte“ zu verlinken soll „ganz genauso“ strafbar sein wie „Terrorismus“ selbst (wobei sich der Vorschlag nicht auf Inhalte bezieht, die von einem Gericht als illegal eingestuft wurden, sondern ganz allgemein auf unbestimmte „terroristische Inhalte“)
  • Anbieter von Filtersystemen für Endnutzer und deren Kunden sollen zur Verantwortung gezogen werden, wenn sie „illegalen“ Aktivitäten nicht melden, die sie über die eingesetzten Filter identifiziert haben
  • Regierungen sollten die Hilfsbereitschaft von ISPs als Kriterium für die Vergabe von öffentlichen Aufträgen heranziehen
  • Soziale Netzwerke und Plattformen sollen Sperr- und „Warn“systeme einführen
  • Unternehmen sollen Uploadfilter installieren, um hochgeladene Inhalte zu kontrollieren und sicherzustellen, dass gelöschte Inhalte – oder ähnliche Inhalte – nicht wieder hochgeladen werden

Die nächste CleanIT-Konferenz soll am 5. November in Wien abgehalten werden.

Am 26.10.2012 ist es so weit. Microsoft’s Windows 8 wird released. Ich arbeite bereits seit einiger Zeit mit der Preview Version und bin bis jetzt sehr zufrieden damit. Es ist wohl der größte Interface Wechsel den Microsoft seit Windows jemals gemacht hat.

Im Start Bildschirm von Windows 8 sieht man auf einen Blick neue Nachrichten, eine Wettervorhersage, Kalendereinträge, Sport News, Tweets, …. Diese „Icons“ (Live Kacheln) kann man nach belieben verschieben. Die Größe ändern und die Live Funktion auch deaktivieren, wenn man das möchte.

Und wer diese Ansicht nicht braucht der klickt einfach auf „Desktop“ (im Screenshot links unten) und man landet am „klassischen“ Windows Desktop. Auffällig hierbei, es gibt kein Start Menü mehr. Klickt man da, wo früher der Start Button war, mit der rechten Maustaste erhält man ein Menü mit Links zu mehreren „Programmen“ zB Systemsteuerung, Gerätemanager, Explorer, Computerverwaltung,… ansonsten verhält sich der Desktop von Windows 8 gleich wie der von Windows 7.  (mehr …)

Seit gestern habe ich Android 4.1 am Galaxy Nexus laufen und bis jetzt bin ich schwer begeistert davon.

Auf den ersten Blick sieht es aus wie ICS, bis auf die graue Google Leiste ganz oben hat sich am Start Screen nichts geändert.

Aber das täuscht, es gibt viele Verbesserungen die das arbeiten mit Android noch besser machen. (mehr …)