Xbox One – Themenverfehlung – durchgefallen

1_konsolenWie sehr hab ich mich doch auf die neue Xbox gefreut. So wie es sich gehört die Keynote direkt über die Xbox 360 geguckt und habe mich auf eine geile, neue Spielkonsole gefreut.

Umso überraschter war ich dann, dass es eigentlich in der ersten Hälfte der Vorstellung NUR um TV Inhalte bzw. Video on Demand ging. WTF Microsoft, Spielkonsole, kennt ihr den Begriff noch?

Spielkonsolen sind Computer oder computerähnliche Geräte, die in erster Linie für Videospiele entwickelt werden.

Quelle: Wikipedia

Nun, was liefert Microsoft. Eine Set-Top Box um TV bzw. Videos zu gucken und Musik zu hören. Und ein wenig spielen kann man damit auch. Also, sofern die Xbox in den letzten 24 Stunden einmal Online war/ist. Sofern man den aktiven Kinect Sensor im Wohnzimmer stehen hat. Sofern man die Spiele aktiviert bzw auf sein MS Konto registriert hat. Wenn die Microsoft Server alle fehlerfrei™ laufen. Wenn auf der fest verbauten Festplatte genügen Platz ist um das Spiel darauf zu installieren. Dann, ja, dann kann man spielen.

Also für mich ist die Xbox One, wenn das alles stimmt was man bisher so hört, gestorben. Nachdem ich mir die X-Box und die Xbox 360 gekauft habe werde ich nun wohl oder übel ins Playstation Lager wechseln. Und zwar aus folgenden Gründen.

  • Kinect Zwang
    Es ist sicher ein tolles Stück Technik, dieser Kinect Sensor. ABER ich will im Wohnzimmer (oder eigentlich nirgends) einen Sensor stehen haben, welcher PERMANENT eingeschaltet ist, mit einer Kamera das Geschehen erfasst, mit Mikrofonen ständig lauscht und zusätzlich noch unnötig Strom verbraucht. Ich sag nur BIG BROTHER und vor allem ist es auch ein Wahnsinn die Security betreffend. Wenn das Teil gehackt wird kann man gleich live sehen und hören was sich so in diversen Wohn-/Kinderzimmern tut, denn wie gesagt, der Kinect Sensor ist IMMER AKTIV.
  • Online Zwang
    Um die Xbox One verwenden zu können braucht man eine Internetverbindung. Soviel steht einmal fest. Die Konsole muss zumindest einmal alle 24 Stunden eine Verbindung zu den Microsoft Servern aufbauen. Sollte das nicht möglich sein, dürfte man sie vermutlich nur noch eingeschränkt oder gleich gar nicht mehr verwenden können. Das geht ja mal gar nicht! Denn wer sagt, dass ich immer eine Internetverbindung habe da wo ich mit der Konsole spielen will. Vielleicht wird die Konsole im Keller/Dachboden aufgestellt wo mein WLAN nicht hinkommt. Oder, wie schon von mir selbst auch gemacht. Man fährt für ne Woche auf’s Land, in die tiefste Steiermark, wo man nicht einmal mehr einen Handyempfang in der Hütte hat. Baut dort ein paar Konsolen und Videoprojektoren auf und zockt gemütlich mit ein paar Freunden diverse Games. Mit der Xbox One geht das auf jeden Fall nicht mehr.
  • Spiele Account Bindung Zwang
    Spiele müssen auf die Interne (500GB) Festplatte installiert werden um sie zu spielen. Allerdings wird bei der Installation das Spiel bzw. besser gesagt die Blu Ray an den Microsoft Account gebunden. Ich kann dieses Spiel also nicht mehr weiterverkaufen, oder auch nur nen Kumpel für ne Woche borgen. Außer, er zahlt Betrag X an Microsoft, dann wird das Spiel auf seinen Account gebunden – und verschwindet bei mir. NoGo für mich! Das geht mal gar nicht. Wenn ich das Spiel jemanden leihe, schenke oder von mir aus auch weiterverkaufe, dann hat das gefälligst auf einer Konsole ohne Probleme zu klappen und es darf kein zweites mal von Microsoft dafür Geld verlangt werden.
  • Keine Abwärtskompatibilität
    Ok, das war abzusehen. Da sich die Architektur der Konsole, also die Technik, zu stark geändert hat. Trotzdem hätte ich mir erwartet, dass man eventuell doch eine Möglichkeit schafft die alten Spiele laufen zu lassen. Ich denke es scheitert hier eher am Willen dies tatsächlich zu ermöglichen als an Technischen Problemen.

 

Sofern alles was man bis jetzt erfahren hat zutrifft,  steht für mich fest, die Xbox One ist keine Konsole die ich mir kaufen werde. Zu viele Punkte fallen mir negativ auf. Man wird zu diversen Features™, die für mich persönlich sehr fragwürdig sind, gezwungen.

Diese Konsole ist keine Konsole die nach den Wünschen und Bedürfnissen der Spieler gebaut wurde, nein, es ist eine Konsole die den Wünsche der Spieleindustrie, der Film- und Musikindustrie und den BWL Absolventen bei Microsoft entspricht.

Somit sage ich nur noch „XBOX GO HOME“