Sind wir alle kriminell?

Wenn ich mir das so anschaue kommt es mir zumindest so vor. Abgesehen von der Vorratsdatenspeicherung die mich ohnehin aufregt, lese ich gerade ein wenig über Indect.

Kurz zusammengefasst geht es darum um eine Plattform aufzubauen, die Betriebsdaten registriert und austauscht, Multimedia-Inhalte erfasst und alle Information intelligent verarbeitet, damit Bedrohungen automatisch entdeckt und kriminelles Verhalten oder Gewalt erkannt wird.

Klingt ja gar nicht so schlimm oder? Was steckt hinter dieser verwässerten Beschreibung?! Ein System, welches Webseiten, Foren, Blogs, Newsgroups, Peer2Peer Netzwerke, private Computer und tausende Überwachungskameras „überwacht“ die Daten auswertet und daraus Profile erstellt. Kurzum eine Automatische Überwachung! Dabei sollen anhand von Fotos und Videos Personen automatisch erkannt und mit Polizeicomputern abgeglichen werden.

Freiheit stirbt mit Sicherheit

Die Piraten haben einmal ein paar Informationen auf deren Wiki gestellt.

Update: Auf die heftige europaweite Kritik am Überwachungsprojekt INDECT haben die Verantwortlichen mit verschärfter Geheimhaltung reagiert. Bereits eine „mögliche Gefährdung der Reputation der Beteiligten“ reicht dafür aus, einen Teil des Projekts aus den Augen der Öffentlichkeit verschwinden zu lassen. Der INDECT-„Ethikrat“ entscheidet ab jetzt, welche Daten über das Projekt nach außen dringen.


2 Comments

  1. FragCool August 26, 2010 5:02 pm 

    Klingt doch super
    endlich ruhig schlafen in unserem käfig

Leave a comment