Musikindustrie wieder mal

Na da schau her. Wer hätte das gedacht. Wieder einmal eine Studie wonach der Musiktausch im Internet (aka Raubmordkinderschänderkopierer) keine messbaren, negativen Auswirkungen auf die Umsätze der Musikindustrie hat.

das in Tauschbörsen hauptsächlich jene Titel nachgefragt werden, die ganz an der Spitze der Hitparaden stehen, also auch kommerziell erfolgreich sind. Filesharing bezieht sich hauptsächlich auf ganz populäre Musik und richtet wirtschaftlich keinen Schaden an.

Na sowas aber auch. Nur was soll die MI nun mit den tausenden Anwälten machen? Und vor allem mit dem Sündenbock Internet?