MS Surface mit Windows 8 RT

Seit gestern habe ich nun auch endlich mein Surface mit Windows RT. Nachdem Microsoft „leichte“ Lieferschwierigkeiten hatte, der Status meine Bestellung ist immer noch auf „wird bearbeitet“, wurde es dann gestern von FedEx geliefert. Leider hatte ich nicht das „Glück“ wie manch andere User die – warum auch immer – die 64 GB Version erhalten haben obwohl sie die 32 GB Version bestellt haben. Wie auch immer. Mir reicht (hoffentlich) auch die 32 GB Version, vor allem da man ja dank MicroSD Kartenslot den Speicher auch sehr einfach erweitern kann.

Zuerst einmal zur Hardware. 2 GB Ram, Nvidia Tegra 3 Prozessor mit 4 Kernen welcher mit 1,3 GHz getaktet ist. 10,6 Zoll 16:9 Display. 32 GB Speicher (erweiterbar), 2 Kameras (jeweils 720p), WLAN, Bluetooth, ein USB 2.0 Anschluss, Kopfhörerbuchse und ein HD Video Out (MicroHDMI). Als Zubehör habe ich mir das TouchCover gegönnt.

Soweit die technische Beschreibung. Wichtig ist wie das Betriebssystem und die Apps oben laufen. Und bisher bin ich absolut zufrieden. Die Bedienung klappt ausgezeichnet, der Touchscreen reagiert sehr präzise und wenn man sich erst einmal an die Kacheln von Windows 8 gewöhnt hat kommt man sehr gut damit zurecht.
Das Surface macht einen sehr hochwertigen und soliden Eindruck. Schlichtes Design und eine sehr gute Verarbeitung runden den Eindruck ab.  Erwähnt sollte, nein muss, auch der integrierte Ständer werden. Er ist einfach sehr praktisch, man kann dank des TouchCovers und des Ständers damit arbeiten als ob es ein Notbook wäre.
Vorinstalliert ist unter anderem das Office 2013 (Home & Student Version). Dank des TouchCovers kann man in Word zB problemlos und bequem auch längere Texte schreiben. Der fehlende „Druckpunkt“ eines herkömmlichen Keyboards stört nur am Anfang ein wenig, man hat sich relativ schnell das das Keyboard ohne richtiger Tasten gewöhnt.

Da als Betriebssystem Windows (RT) oben läuft ist die Bedienung oder besser gesagt das Einrichten diverser Geräte echt simpel. Ich konnte ohne Probleme meinen Drucker installieren, auf mein NAS zugreifen um von dort aus Videos und Musik zu streamen. USB Sticks, Maus und Tastatur wurden ohne Probleme erkannt. Zum USB Anschluss möchte ich noch sagen, egal ob man ihn braucht oder nicht, es ist auf jeden Fall gut ihn zu haben, denn anders als bei diverse Apfel Geräte braucht man dann nicht extra irgendwelche Adapter mit sich rumschleppen. Einfach USB Stick rein und mit dem Explorer darauf zugreifen. Dank des „klassischen“ Desktops sollte sich auch jeder, der schon einmal mit Windows gearbeitet hat, zurechtfinden.

Multitasking kann das gute Stück natürlich auch. Und man kann auch 2 Applikationen gleichzeitig am Display sehen, zB Mail App und Browser nebeneinander. Hier muss ich allerdings Anmerken, dass es vereinzelt zu kleinen „Rucklern“ kommt wenn man zu viele Apps gleichzeitig geöffnet hat, zumindest so lange, bis Windows die App in einen „Schlafmodus“ geschickt hat. Dies geschieht aber erst nach einigen Sekunden und genau in dieser Zeit passiert es ab und zu das es zu Verzögerungen kommt. Das ist nichts gravierendes und kann (und wird hoffentlich) mittels Softwareupdate behoben werden.

Das Angebot der Apps ist leider noch sehr überschaubar. Dies wird sich aber garantiert sehr rasch ändern. Vor allem sollte erwähnt werden das nicht die Quantität sondern die Qualität von Apps ausschlaggebend ist, was nützen mir zB 700.000 Apps wenn 25% davon unnötige Rülps- und Furz Geräusche Apps sind 🙂
Und dank vernünftigen Browser bzw. großem Display ist man – anders als auf dem Smartphone – auch nicht auf zahlreiche Apps angewiesen. Einfach Browser öffnen und sehen was es zB auf Facebook neues gibt, hierzu brauche ich am Tablet echt keine App dazu.

Für alle die sich auch für ein Surface RT interessieren! Am Surface RT kann man _NICHT_ alle Programme installieren die man auch am PC installieren kann. Hier laufen nur Programme die aus dem Appstore bezogen werden. Eine Version des Tablets (Surface PRO) auf dem man auch „normale“ Programme installieren kann erscheint in einigen Monaten.

 [UPDATE]
Der Akku des Gerätes lädt in ca. 2,5 Stunden von 0 auf 100%. Zur Laufzeit möchte ich noch nichts sagen, da ich gestern mit aller Gewalt versucht habe den Akku leer zu bekommen um zu sehen wie lange es dauert bis er wieder voll geladen ist.

[amazon_search design=“4″ width=“500″ market_place=“DE“ color_theme=“Onyx“ default_search_term=“Windows 8 Tablet“ search_index=“PCHardware“ columns=“2″ rows=“4″ outer_background_color=“#000000″ inner_background_color=““ background_color=““ border_color=““ header_text_color=“#FFFFFF“ linked_text_color=““ body_text_color=““ shuffle_products=“True“ show_image=“True“ show_price=“True“ show_rating=“True“ rounded_corners=“False“/]