Die EU rettet uns (mal wieder)…

Gott bin ich froh, dass mich die EU so konsequent (be)schützt. Diesmal vor Olivenöl.

Ab 1. Jänner 2014 müssen Restaurants nicht nachfüllbare, versiegelte Flaschen anbieten und nicht wie bisher die Kännchen mit Olivenöl.
Das ganze dient natürlich nur dem Konsumenten-/Verbraucherschutz, damit man sicher sein kann, dass man kein ‚minderwertiges Öl‘ da angedreht bekommt bzw. wegen Hygieneprobleme.

Natürlich hat das _NICHTS_ mit irgendeiner Olivenöl Lobby zu tun, die EU macht sich einfach nur sorgen um uns, oder, oh, nein. Natürlich ist es Teil eines Aktionsplan der EU, um das Image von europäischem Olivenöl zu steigern und den Export anzukurbeln. Puh, ich dachte schon die machen echt mal was für die Bürger!

Olivenöl, da muss man natürlich eingreifen denn da herrscht natürlich krasser Regulierungsbedarf. So Themen wie geplante Obsoleszenz oder die Drosselkom greift man nicht an. Das regelt ‚der Markt‘ schon alleine 🙁

Kann diese Pfeifen bei der EU mal jemand Teeren und Federn? Vielleicht hilft das ja.