Die Amis….

Tja, immer wieder schön zu sehen wenn Apple verklagt wird. Aber diesmal finde ich es ein wenig lächerlich. Da verklagt ein Mann in Nordkalifornien Apple, weil seine Tochter (9 Jahre alt) ca. 200 USD für „in-App-käufen“ ausgegeben hat. 

„Der Vater war überrascht davon, dass kostenlose Apps dazu dienen können trotzdem Geld auszugeben.“

Ach, da schau sich ein er an. Wer hätte das gedacht das Programmierer auch von was leben wollen. Anstatt seiner Tochter klar zu machen was passiert wenn sie auf „kaufen“ oder so klickt verklagt er lieber Apple und hofft vermutlich ein paar Millionen USD als Entschädigung zu erhalten. Echt seltsam diese Amerikaner. Zumindest wenn es darum geht das Hirn einzuschalten.

 


Leave a comment